In diesem Buch, dem ersten Roman der Hamburger Journalistin Anne Hansen, geht es um die Suche nach Liebe. Und zwar auf ähnlich naive Weise, wie schon der Titel suggeriert.