In London kampiert die Occupy-Bewegung gegen die Macht der Großbanken vor dem Dom von St Paul’s, in Düsseldorf befindet sich das Zeltlager im Schatten der Johanneskirche. Es mag nur Zufall sein, aber seit dem Beginn der Finanzkrise wird immer öfter nach dem Verhältnis von Glauben und Geld gefragt.